Dramatik bei den Bregenzer Festspielen

Raue Sitten herrschen in Puccinis Oper Turandot“. Köpft die chinesische Prinzessin doch jeden Freier, der die 3 Fragen ihrer versteckten Rätsel nicht lösen kann.

Es liegt auf der Hand, dass dies bei Mr. Right anders ist und er sein hübsches Haupt nicht verliert. Allerdings erst nachdem dieser, wenn er als einziger das Rätsel löst, der schönen Turandot ein Gegenrätsel aufgibt. Sollte es ihr bis zum Morgengrauen nicht gelingen, seinen Namen herauszufinden, ist sie die seine. Turandot, die sich nun in die Enge getrieben fühlt, verbietet ihren Untertanen in dieser Nacht zu schlafen, um um jeden Preis und mit vereinter Kraft den Namen des Unbekannten herauszufinden. Aus dieser Szene entstammt die bekannte Arie „Nessun Dorma“Keiner schlafe. Und als der schöne Prinz namens Calif diese zum Besten gibt, ist das einer der vielen Gänsehautmomente des Abends. Die 7.000 Besucher der Seebühne halten den Atem an. Und ein kleines, freches Entchen im See sieht nun seine Chance, ganz groß heraus zukommen und schnattert mit dem italienischen Tenor Riccardo Massi um die Wette, was dem Sangeszauber eine unvergessliche Note verleiht.

Ob Herr Puccini mit Turandot wohl die Kopflosigkeit der Verliebtheit versinnbildlichen wollte? Schöner jedenfalls kann ein gewaltiges Liebesdrama wie dieses nicht inszeniert werden. Mein geliebter Bodensee bildet die einmalige Kulisse für das schwimmende Inferno aus Leidenschaft und atemberaubender musikalischer Darbietung. Die von den Terrakotta-Kriegern umrahmte Chinesische Mauer beamt den Zuschauer vom Bodensee direkt ins Reich der Mitte. Spektakuläre Bühnentechnik gibt der Oper ein modernes, aber keinesfalls überfrachtetes Flair. Die Inszenierung ist keine Spur kitschig und doch gelingt es dem Dirigenten Paolo zarte chinesische Klänge mit italienischer Opernkunst zu vereinen. Eine reizvolle und beeindruckende Symbiose.

Das richtige Outfit für ein spektakuläres Event

Die Kleidungsfrage ist an einem Abend wie diesem schwerer denn je. Oper und Freiluftbühne – zwei Herausforderungen treffen aufeinander. Der Teufel ist ein Eichhörnchen und wie könnte es anders sein, als dass der bisher so beständige Sommer ausgerechnet an diesem Abend eine Pause einlegen möchte. Außerdem darf ich mit dem Schiff nach Bregenz fahren. Es gilt also, Glamour mit Pragmatismus zu kombinieren. Nicht nur, dass es regnen könnte, nein, auch die Temperaturen sind eher durchwachsen. Das klassische kleine Schwarze? Oder besser ein Hosenanzug? Beim Durchstöbern meines Kleiderschrankes springt mich dann dieses zauberhafte Kleid von Doris Streich an:

https://www.peterhahn.de/doris-streich-jersey-kleid-mit-3-4-arm-schwarz-109481.html

Die Jerseyqualität ist der Wohlfühlgarant. Ein wichtiges Entscheidungskriterium, wenn man einen Sitzmarathon vor sich hat. Die raffiniert drapierten Chiffon-Bahnen hauchen dem Kleid den Glamour-Faktor ein und umspielen weibliche Rundungen.

Ich habe das Kleid zu einer schmalen, schwarzen Hose kombiniert, was der Eleganz keinen Abbruch tut, mir aber ausreichend Wärme garantiert.

Man sieht auf der Festbühne übrigens alles: Schicke Ladies in High-Heels neben leger angezogenen Sneaker-Trägerinnen. Erlaubt ist also, was gefällt. Ich persönlich finde es schön, für solche Anlässe zumindest etwas weniger „alltagskonform“ gekleidet zu sein – denn wie oft bieten sie sich schon? Und mit dieser Kombination ist der so geliebte Komfort ja wunderbar mit Chic vereint.

Wären die Wetterprognosen stabiler gewesen, hätte ich mich für dieses entzückende Kleid von Fadenmeister entschieden:

www.peterhahn.de/fadenmeister-berlin-jersey-kleid-mit-3-4-arm-rot-114611.html

Tipps rund um die Bregenzer Festspiele

Meines Wissens sind die Bregenzer Festspiele schon ziemlich ausverkauft. Aber vielleicht suchen Sie ja ein schönes Geschenk für nächstes Jahr:

www.bregenzerfestspiele.com

Es gibt bereits ab 30 Euro Karten.

Hier auch noch eine Kritik aus dem „Südkurier“:

http://www.suedkurier.de/nachrichten/kultur/Bregenzer-Festspiele-eroeffnen-mit-einer-gelungenen-Turandot;art10399,8023078

Falls Sie also in Bregenz sind und noch Zeit haben, es sich gut gehen zu lassen, möchte ich Ihnen noch ein paar Top-Adressen weiter geben:

Direkt neben der Seebühne ganz neu und echt schick:

http://www.casinos.at/content/content.aspx?muid=1d49df23-5fda-4991-a63f-6f4500bf1360

Legendärer Mexikaner (nahe der Pfänderbahn):

http://www.cantina.at/HTML/Frameset.htm

Renommiertes Gasthaus mitten im schönen Bregenz (ebenfalls nahe der Pfänderbahn):

Das Kornmesser

Südseefeeling am Bodensee garantiert die Beachbar Bregenz:

www.beachbar-bregenz.com

Die wohl einzige und schönste Badehausbar auf dem Bodensee finden Sie unweit von Bregenz in Richtung Lindau:

http://www.seehotel-kaiserstrand.com/hotel-bodensee/hotel

Oder möchten Sie gleich noch einen Kurzurlaub an Ihre Turandot-Besuch anhängen?

Dann möchte ich Ihnen das „Kleine Hotel“ in Kressbronn (wenige Fahrminuten von Bregenz) ans Herz legen:

http://www.pension-am-bodensee.com/

Falls das Kleine Hotel schon ausgebucht ist, ein wunderschöner Plan B, ebenfalls in Kressbronn direkt am Wasser:

http://www.seehotel-kressbronn.de/

oder Plan C:

http://sonnenhof-bodensee.de/start.php

Sie stehen auf außergewöhnliche Architektur? Dann sollten Sie nicht versäumen, das „Rädle“ (Besenwirtschaft) in Hattnau (nahe Nonnenhorn) mit traumhaftem Ausblick auf Weinberge und den Bodensee zu besuchen:

http://www.schmidt-am-bodensee.de/pinot.html

Erlesenen Bodenseewein und leckere Vesperkarte gibt’s auch in diesem „Rädle“ in Nonnenhorn:

https://www.peter-hornstein.de/

Und falls Sie nun tatsächlich gezielt zu „Turandot“ nach Bregenz kommen, wünsche ich Ihnen ebenfalls einen genussreichen, unvergesslichen Abend bei Traumwetter.

Author: thenwo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *